Freitag, 24. Februar 2012

Ätherisches Öl von Lemongrass

Es ist bekannt, dass das ätherische Öl von Lemongrass  beispielsweise Mücken vertreibt und den Körper stärkt. In der ayurvedischen Medizin wird es gerne bei fieberhaften Infektionskrankheiten angewendet. Ätherisches Öl von Lemongrass wirkt tonisierend auf das Verdauungssystem, bei Akne entzündungshemmend, fördert den Abbau von Hämatomen und Zellulite in Form von Massage, Einreibungen und Bäder. Darüber hinaus ist ätherisches Öl von Lemongrass eines der stärksten ätherischen Öle wenn es um die Abtötung von krankheitserregenden Bakterien und Pilzen geht. Es zeigt in der Vergangenheit bereits besonders starke Wirkung bei multiresistenten Keimen.
Neueste Forschungsergebnisse der University of Arizona bestätigen jetzt auch eine Wirkung von ätherischem Öl von Lemongrassgegen das Bakterium Salmonella enterica (Salmonellen). Im Journal of Applied Microbiology erschien am 21. Dezember 2011 die Forschungsarbeit über die Aktivität von ätherischem Öl von Lemongrass gegen Salmonellen auf Blattgemüse. Das Ziel war es die Wirksamkeit von ätherischem Öl von Lemongrass gegen Salmonellen auf den Blattgemüsesorten, Römersalat, Eisbergsalat und reifem und jungem Spinat zu testen. Diese Blattgemüse wurden zuvor mit Salmonellen infiziert und später mit ätherischem Öl von Lemongrass in unterschiedlichen Konzentrationsstärken besprüht. Diese Studie ist deshalb so bedeutsam, weil sie das Potenzial des ätherischen Öl von Lemongrass zeigt Salmonellen zu inaktivieren.


Lemongrass

Eine Salmonellose ist eine von Salmonellen (Bakterien) verursachte Lebensmittelinfektion. Salmonellen sind besonders auf rohen Eiern und ungekochtem Geflügelfleisch zu finden. Die Symptome einer Infektion mit Salmonellen sind meist eine akute Darmentzündung mit plötzlich einsetzendem Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen, Unwohlsein und Erbrechen. 

In unkomplizierten Fällen erfolgt keine antibiotische Behandlung. Ätherisches Öl von Lemongrass ist beim Menschen auch zur inneren Anwendung geeignet. Im Fall einer milden Infektion mit Salmonellen wäre die innere Einnahme eine sinnvolle, unterstützende Therapiemaßnahme. Ätherisches Öl von Lemongrass eignet sich jedoch nicht zur innerlichen Anwendung bei Schwangeren, Säuglingen und Kleinkindern.

Bei Abwehrschwäche bzw. Säuglingen, Kleinkindern und alten oder immungeschwächten Menschen besteht besondere Gefährdung durch Salmonellen. Das Risiko schwerer Verläufe der Salmonellose unter Krankenhauspatienten und Pflegebedürftigen ist höher einzuschätzen als bei der Normalbevölkerung. Salmonellenausbrüche kommen häufig in Krankenhäusern, Alten- oder Pflegeheimen vor. Auch hier ist eine Übertragung durch Lebensmittel die wahrscheinlichste Ursache. Bereits der Verdacht sowie der Nachweis von Salmonellen ist meldepflichtig und beim zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen.

Da Antibiotikaresistenzen bei Salmonellen aufgetreten sind ist es sehr sinnvoll nach anderen Alternativen zur Behandlung und Verhütung einer Salmonelleninfektion Ausschau zu halten. Die Anwendung von ätherischem  Öl von Lemongrass könnte sich vor allem als Präventiv- und Bekämpfungsmaßnahme beispielsweise bei der Öberflächen- und Händehygiene als Zusatz in Reinigungsmitteln als ein Fortschritt erweisen.

In Gemeinschaftseinrichtungen für Kleinkinder ist besonders auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen durch das Personal achten. Die wichtigste Maßnahme zur Prophylaxe der Übertragung von Salmonellen ist das Händewaschen nach jedem Toilettenbesuch und natürlich vor und nach der Zubereitung von Mahlzeiten.

In Lebensmittel- und Krankenhausbetrieben sind zusätzlich zum Händewaschen weitergehende Maßnahmen angezeigt. Zur Händedesinfektion sind bisher alkoholische Desinfektionsmittel im Umlauf. Viele Angestellte in diesen Betrieben leiden an einer Allergie gegen die herkömmlichen synthetischen Händedesinfektionsmittel oder hatten schon mal ein durch zu häufiges Desinfizieren ausgelöstes Handekzem. In der Richtung eines milden Händedesinfektionsmittels auf der Basis des ätherischen Öls von Lemongrass sollte geforscht werden.

Die Maßnahmen zur Bekämpfung von Salmonellen in der Tierhaltung sollten beim Thema Salmonellen nicht ausser Acht gelassen werden. Salmonellen werden insbesondere in der Geflügelhaltung übertragen. Es ist heutzutage üblich die Hühnerbestände zu sanieren und die Tiere gegen Salmonellen zu immunisieren. Dafür müssen nach der Hühner-Salmonellen-Verordnung alle Hühner gegen Salmonellen geimpft werden. Der Gesundheitszustand der Tiere könnte möglicherweise durch die Wirkung von ätherischem Öl von Lemongrass bei den Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen im Hinblick auf Hygieneschwachstellen verbessert werden. Dies wäre zu überprüfen und als Alternativmaßnahme umsetzbar.

Da ätherisches Öl von Lemongrass beim Menschen auch zur inneren Anwendung geeignet ist, wäre der Mensch durch eine Anwendung von ätherischem Öl von Lemongrass in Hühnerbetrieben nicht gefährdet. Möglicherweise vertragen auch die Tiere eine geringe Dosis ätherisches Öl von Lemongrass im Trinkwasser, was ihre Körper stärken würde und durch die bakterizide Wirkung des ätherischen Öls von Lemongrass die Salmonellenbelastung im Hühnerkot natürlich reduzieren könnte.

Es ist anzustreben, dass dem ätherischen Öl von Lemongrass in Hinblick auf die Therapie und Prophylaxe von Salmonellen noch weit mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, da ätherisches Öl von Lemongrass ein reines Naturprodukt ist und somit menschen-, tier- und umweltfreundlich ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen