Mittwoch, 12. Dezember 2012

Eau de Parfum selber mischen


Parfumessenz wird in ein Flakon getropft
Blattgold Dr.Becker ®


Am Wochenende besuchte ich einen Parfumworkshop im Herzen Berlins, direkt unter dem Fernsehturm am Alex. Das hat Spaß gemacht! 

Lokation unter dem berliner Fernsehturm
Blattgold Dr.Becker ®

Der Parfumeur Uwe Manasse hielt einen unterhaltsamen Vortrag über den Riechsinn, die Welt der Düfte und große Parfums wie Chanel Nº 5

Parfumeur Uwe Manasse
Blattgold Dr.Becker ®


Der Parfumeur streifte auch das Thema Aromatherapie und wie man mit Düften Stimmungen verändern und vertiefen kann. Es war interessant zu erfahren was in unseren Parfums drin ist. Heute ist das meiste im Parfum leider Chemie und Naturparfums sind selten, weil ein echtes Naturparfum niemals ein zweites Mal genau so nachgemischt werden kann. 


Skizze zu den Duftnoten eines Parfums
Blattgold Dr.Becker ®


Bevor es an den praktischen Teil ging, wurde erklärt, dass ein Parfum sich aus Kopfnote, Herznote und Basisnote zusammensetzt. Die Kopfnote ist ein frischer Duft, z.B. ein Zitrusduft, den man bei einem Parfum zuerst erschnuppert. Die Kopfnote verfliegt relativ schnell und dann kommt die Herznote erst richtig zum tragen. Deshalb kann es sein, dass ein Parfum später nach dem Auftragen ganz anders duftet, als beim Testen in der Parfumerie. Die Herznote ist das Kernstück eines Parfums und kann z.B. aus einem Blütenduft wie Rose bestehen. Die Basisnote im Parfum duftet am längsten, auch wenn Kopfnote und Herznote schon verflogen sind.


Eau de Parfum selber mischen
Blattgold Dr.Becker ®

Im zweiten Teil des Workshops durfte man aus 52 unterschiedlichen Essenzen ein eigenes Eau de Plaisir kreieren. Der Parfumeur gab jedem Teilnehmer Tipps zur Verbesserung des persönlichen Parfums, damit es eine runde Mischung wurde. Mein Endprodukt ist ein frisches und fruchtiges Eau de Parfum. Den Duftauftakt bilden Cassissamen. 


Parfumessenz Cassissamen
Blattgold Dr.Becker ®


Im Herzen des Dufts bezaubert Flieder in Harmonie mit Galbanum. 


Parfumessenz Flieder
Blattgold Dr.Becker ®

Parfumessenz Galbanum
Blattgold Dr.Becker ®


In der Basis verleiht Kokos, ein Duft der mich an Sommerurlaub erinnert, zusammen mit Moschus, Tabak und süßer Vanille dem Parfum seinen Charakter und eine liebliche Ausdruckskraft. 


Parfumessenz Kokos
Blattgold Dr.Becker ®

Parfumessenz Moschus
Blattgold Dr.Becker ®

Parfumessenz Tabak
Blattgold Dr.Becker ®

Parfumessenz Vanille
Blattgold Dr.Becker ®


Mein Parfum ist kein erotisches, großes Parfum, sondern duftet wie ein leichtes Kinderparfum. Für mich ist dieser Duft derzeit genau richtig, damit ich mich wohlfühle.

Hier sind noch Literaturtipps, für die welche Lust haben sich näher mit dem Thema Parfum zu beschäftigen oder als Geschenk. Besonders gut kommt ein Buch über Parfum an, wenn die Seiten duften. Dafür wird etwas ätherisches Öl auf ein paar Streifen Papiertaschentuch getropft und an einige Stellen im Buch gelegt, so dass keine Ölflecken auf dem Papier entstehen. Das buch wird luftdicht in eine Plastiktüte eingewickelt und mindestens eine Woche ziehen gelassen. Diesen Tipp habe ich aus dem Blog von Eliane Zimmermann --> Klick.


 
Ein Buch von Luca Turin und Tania Sanchez:
Muss man haben. Es ist so lustig geschrieben, dass es auch ohne Kenntnisse Spaß macht. Und mit Kenntnissen merkt man, dass man auch recht haben kann, wenn der "große" Turin anderer Meinung ist, denn über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.

Die Geschichte des Parfums als Ganzes, von der Antike bis heute. Schön geschrieben.

Ein Anleitungsbuch von Mandy Aftel für Einsteiger. Wer sich die Duftbausteine aus diesem Buch zulegt, hat alles was man benötigt, um echte Naturparfums zu mischen. Es lohnt sich für alle die, die verstehen wollen wie aus Pflanzenessenzen Parfum gemacht wird.

Hans Hatt ist einer der führenden Duftforscher weltweit. Unterhaltsam und spannend schreibt der Bochumer Professor über den "Sinn des Lebens."

Der ganzheitliche Ansatz der Aromatherapie wird zwar beleuchtet, dennoch ist dieses Buch eher für rationale Menschen geschrieben. Die Wirkungen der einzelnen ätherischen Öle werden gut anhand Studien belegt.

Und noch einmal Aromatherapie. In der Klinik, Praxis und zu Hause kann man viel mit ätherischen Ölen machen.


Das Parfum
Ein Roman des deutschen Schriftstellers Patrick Süskind aus dem Jahr 1985. Es beschreibt den Lebenslauf des Geruchsgenies und Parfümeurs Jean-Baptiste Grenouille. Der Leser wird in die Welt des Geruchssinns entführt und erfährt etwas über die emotionale Bedeutung von Düften bzw. Gerüchen und deren Nachahmung in Form von Parfüm. Mit Übersetzungen in 45 Sprachen und bisher ca. 15 Millionen verkauften Exemplaren weltweit gehört "Das Parfum" zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Romanen.


Kommentare:

  1. Das ist ein sehr interessanter Einblick in die parfümistische Kunst des Mischens und er lässt erahnen, welchen Spaß dieser Workshop gemacht hat. Toll! Da wäre ich auch gern dabei gewesen, auch wenn ich Naturparfüm vorziehe. In die Welt eines Profis zu blicken und diese zu erschnuppern, macht neugierig.
    GALBANUM in dieser Mischung ist sehr spannend. Sein Duft ist so ambivalent: zwischen frisch, hell und sehr erdig, streng, tief. Habe gerade ein hervorragendes Galbanumharz (zum Räuchern) bekommen und bin von seinen unzähligen Nuancen begeistert.
    Das Buch von Mandy Aftel ist schon fast ein Geheimtipp. Es führt wunderbar ins Parfüm mischen (Naturparfüm) ein und bringt sehr viel "Hintergründiges". Ein tolles Buch!
    Hier noch zwei weitere Empfehlungen:
    Rachel Herz "Weil ich dich riechen kann - Der fünfte Sinn und sein Geheimnis"
    Edwin T. Morris "Düfte - Die Kulturgeschichte des Parfums"
    Danke für diesen aufschlußreichen Bericht - ist fast wie dabei gewesen.
    Herzlichst Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe christine,
      vielen Dank für den Literaturtipp!

      viele Grüße,
      Michaela

      Löschen
  2. oh, das wäre auch was für mich, obwohl ich schon viel von meinem guten geruchssinn eingebüßt habe. und galbanum hab ich nicht gekannt, obwohl shiseido/relaxing fragrance einer meiner lieblingsdüfte ist (jetzt im winter bevorzuge ich aber energizing fragrance). mein ganz individuelles parfum, das wäre toll!
    lieben gruß
    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe mrs.Columbo,
      shiseido mag ich auch sehr gerne. Ich fand es auch toll ein persönliches Parfum zu kreiren. Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe auch solche Workshops?

      Liebe Grüße,
      Michaela

      Löschen
  3. Traumhaft! Wenn ich mich mehrteilen könnte oder keinen Lebensunterhalt verdienen müsste, würde ich (u.a.) soooo gerne eine Ausbildung zum Parfumeur machen. Die Welt der Düfte ist so unheimlich spannend und bereichernd. Toll, dass Du die Gelegenheit hattest diesen Workshop zu besuchen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judith,
    wenn ich mehr Zeit hätte würde ich gerne so tolle Seifen herstellen wie Du!

    Herzliche Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michaela,
    Wow, was für ein faszinierendes Thema!
    Das war ja ein toller Workshop!
    Den eigenen Duft zu entwerfen hat sicher
    unheimlich viel Spaß gemacht :-)
    Ganz viele liebe Adventsgrüße Urte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michaela, ich bin schon wieder bei dir abgestürzt! Ich glaube, es hängt mit deinem Schneefall zusammen, auch dir Bilder brauchen EWIG, bis sie geladen sind... ich melde mich dann gleich ncohmal... Alles Liebe Traude

    AntwortenLöschen
  7. So, liebe Michaela, hier bin ich nun nochmal. Dieses Mal schreibe ich den Kommentar vorher in WORD und speichere ihn immer wieder zwischendurch, damit es mir nicht so ergeht wie bei meinem letzten Versuch, wo dann alles weg war… Ich hatte – obwohl mein PC neu und sicher leistungsfähig ist – schon bei einem anderen Blog Probleme, der Java-Dateien geladen hatte (Musik, Schneefall), da ließ mich allerdings mein Virensuchprogramm nicht rein. Bei dir stürze ich immer ab, deshalb meine große Bitte an dich, mir Bescheid zu geben, sobald du mal keine Java-Dateien mehr geladen hast… denn inzwischen ist mein PC nun beim hier Kommentieren schon zum 2. Mal komplett heruntergefahren, und das ist für mich ein ziemlich großer Zeitaufwand …
    Ich wollte dir sagen, dass ich spätestens seit ich „Das Parfum“ gelesen habe fasziniert bin von dieser Kunst. Deine Mischung klingt sehr interessant – Kokos mag ich auch sehr, sehr gerne, wahrlich ein Urlaubsduft! Ich steht auch nicht so auf schwere Düfte, da bekomme ich Kopfweh davon. Die gekauften Parfums, die ich gern trage, sind eher „Männerdüfte“… Für meine Tochter müsste ich etwas mischen, das Atlaszeder enthält, weil es ihr zu Desensibilisierung empfohlen wurde. Vermutlich muss man die gewaltig „entschärfen“, um auf einen angenehmen Duft zu kommen…
    ★ ♫♫
    Nun wünsch' ich dir und deinen Lieben noch eine möglichst geruhsame letzte Adventwoche und wunderschöne Festtage!
    Herzlichste Rostrosen-Weihnachtsgrüße
    von der Traude

    …………(¯`O´¯)
    …………*./ | \ .*
    …………..*♫*.
    ………, • '*♥* ' • ,
    ……. '*• ♫♫♫•*'
    ….. ' *, • '♫ ' • ,* '
    ….' * • ♫*♥*♫• * '
    … * , • - Feliz -' • , * '
    .* ' •♫♫*♥*♫♫ • ' * '
    …' ' • -Navidad -. • ' ' '
    ' ' • ♫♫♫*♥*♫♫♫• * ' '
    …………..x♥x
    …………….♥

    AntwortenLöschen