Samstag, 1. November 2014

Detox Tee - Teil 2: Was ist drin im Detox Tee

Bedenkt man, dass bei einer Detox Kur bzw. Detox Diät sehr viel Detox Tee zu sich genommen wird, ist es relevant sich erstmal damit zu beschäftigen was im Detox Tee nicht drin sein darf, nämlich Zusatzstoffe wie Aromen oder im schlimmsten Fall Pestizide und Schwermetalle. Viele Sorten Tee und exotische Kräuter sind mit Pestiziden belastet, deshalb ist es sicherer Tee aus Bioläden und Reformhäusern zu kaufen oder Tee von Großherstellern mit gutem Ruf. Die einzelnen Sorten Detox Tee und deren jeweilige Wirkstoffe spielen eine eher untergeordnete Rolle, da es sich nicht um einen Arzneitee handelt. Nach näherer Betrachtung der Inhaltsstoffe unterschiedlicher Detox Tees bin ich zu dem Schluss gekommen: Erlaubt ist was schmeckt! Allerdings gibt es Detox Tee mit grünem Tee für den Tag und Detox Tee ohne anregende Teesorten für den Abend. 

In diesem Video wird gezeigt wie man Detox Tee aus einfachen Zutaten selber macht und die Zubereitung erklärt.



Die Inhaltsstoffe im Detox Tee sollen die Ausscheidung über Leber und Nieren anregen, die Fettverbrennung unterstützen und den Hunger unterdrücken. Detox Tee kann diese Versprechen kaum erfüllen. Wer mit Detox-Tee abnehmen möchte, braucht keinen speziellen Detox Tee zu kaufen. Jeder beliebige Kräutertee unterstützt fast genau so gut beim Abnehmen wie Detox-Tee. Ganz empfehlenswert finde ich den Detox Tee von Meßmer und Teekanne. Diese Detox Tees sind nicht überteuert und ihre Zusammensetzung macht Sinn. Die Anzahl der Kräuter ist überschaubar und sie haben anregende und ausscheidungsfördernde Wirkungen. Der Detox Tee von Meßmer enthält 20% Brennessel und 20% grünen Tee
 
Teestrauch (Camellia sinensis)  Blattgold Dr.Becker ®


Der Detox Tee von Teekanne enthält 31% Brennessel, 8% Matetee, 7% Grüner Tee, 7% Löwenzahnkraut, 6% Wacholderbeeren. Diese Mischungen machen Sinn. Fünf verschiedene Detox Tees habe ich mit gekauft und die Zusammensetzung in dem folgenden "unboxing Video" vorgestellt. Sie erfüllen wahrscheinlich alle ihren Zweck, jedoch finde ich teilweise die Anzahl der Kräuter zu verwirrend und dies macht mich dann doch skeptisch. Nach dem Motto weniger ist mehr bzw. so wenig wie möglich, so viel wie nötig. 

In Diesem Video werden 5 herkömmliche Detox Tees vorgestellt:




Die Mogelpackung
Um die Beliebigkeit der Zusammensetzung von Detox Tee zu verdeutlichen nehme ich mir den Detox Tee von Yogi Tea vor. Hierbei handelt es sich um einen Tee den man aufgrund der Kräutermischung eher bei Husten trinken kann als bei einer Detox Kur. Auf der Verpackung steht drauf "vorher bekannt als KLEINER KUR TEE". Der Hersteller hat den Tee einfach in Detox Tee umbenannt und auf die Verpackung noch eine Yogaübung zur Reinigung gedruckt. 

Verpackung von Detox Tee von Yogi Tee  Blattgold Dr.Becker ®


Dieser Detox Tee enthält 7% Löwenzahn das in der Tat stoffwechselanregend und entwässernd wirkt, aber paradoxerweise bei Appetitlosigkeit verschrieben wird. Das erschwert eine Detox Diät, weil Löwenzahn appetitanregend wirkt.  Ausserdem enthält der Detox Tee 26 % Süßholzwurzel, die bei Erkältungen und Magenbeschwerden getrunken wird. Bei längerer Anwendung und höherer Dosierung von Süßholzwurzel können Bluthochdruck, Ödeme und Kaliumverlust auftreten. Über einen längeren Zeitraum in großen Mengen wie bei einer Detox Diät ist Süßholzwunzel nicht sehr zu empfehlen. Anis, der mit 3 % in dem Detox Tee enthalten ist, wirkt verdauungsfördernd und hustenlösend. Wieso dieser Tee in Detox Tee umbenannt wurde ist rätselhaft. Am naheliegendsten ist, dass sich Detox Tee besser verkaufen lässt, als ein Kur Tee.

Blätter und Blütenknospen von Grünem Tee
Oft wird grüner Tee (Camellia sinensis) als Hauptbestandteil von Detox Tee verwendet, weil er anregend wirkt. In den Blättern von grünen Tee sind Coffein, Theobromin, Theophyllin, Catechingerbstoffe, Proanthocyanidine, Flavonolglykoside und freie Phenolcarbonsäuren, Fluoride, Mineralstoffe, flüchtige Stoffe wie Linalool und Geraniol enthalten. Empfehlenswert ist der Genuss von 3 bis 5 Tassen grünem Tee pro Tag (bis zu 1200 ml / Tag), denn dadurch werden ca. 250 mg / Tag Catechine aufgenommen, die starke Antioxidantien sind. 

 
Teestrauch Blütenknospen (Camellia sinensis)  Blattgold Dr.Becker ®
Die Blütenknospen von grünen Tee (Camellia sinensis) zeigten eine hemmende Wirkung auf die Gewichtszunahme bei fettreich gefütterten Mäusen und fettleibigen diabetischen Mäusen. Eine unterdrückende Wirkung auf die Nahrungsaufnahme führt zu dem gewichtsreduzierenden Effekt. Ein Hauptbestandteil der Blütenknospen von Tee ist Chakasaponin II, das die Magenentleerung sowie die Nahrungsaufnahme hemmt. Chakasaponin II unterdrückt das Neuropeptid Y, einen wichtigen Regulator des Körpergewichts durch seine Effekte auf die Nahrungsaufnahme und den Energieverbrauch im Hypothalamus. Darüber hinaus verstärkte Chakasaponin II die Freisetzung von Serotonin (5-HT). Diese Befunde legen nahe, dass durch Blütenknospen von Tee die Appetitsignale im Hypothalamus unterdrückt werden und eine Verbesserung der Serotonin Freisetzung bei Labormäusen zu einer reduzierten Nahrungsaufnahme und Gewichtsabnahme führt.[1] Durch die Einnahme von grünem Tee kann ausserdem eine Reduktion der Gesamt-Cholesterin-Konzentrationen und eine Reduktion des LDL-Cholesterinspiegels hervorgerufen werden.[2] Das Trinken von grünem Tee ist bei moderaten, regelmäßigen und gewohnheitsmäßigen Gebrauch sicher und ohne Nebenwirkungen.



Lauern Gefahren bei Detox Tee?
Viel zu trinken ist gesund, aber Menschen mit eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit müssen mit Detox Tee vorsichtig sein. Das Kraut der Brennessel verstärkt die Wasserausscheidung durch seinen hohen Kaliumgehalt und darf beispielsweise nicht bei Ödemen infolge Herz- und Nierenschwäsche getrunken werden. Löwenzahnwurzel und -Kraut darf bei Gallensteinleiden nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt als Tee getrunken werden. Um den Körper so wenig wie möglich zu belasten, empfiehlt es sich, bei der Teeauswahl auf künstliche Aromastoffe zu verzichten. Naturbelassene Teesorten aus biologischem Anbau passen am besten zu einem gesunden Detox Tee. Die Freisetzung von fettlöslichen "Schlacken" aus dem Fettgewebe oder eine massive Ausscheidung von "Giften" über die Leber und Nieren ist durch Detox Tee nicht zu erwarten.

Links die Sie interessieren könnten:

Detox Tee - Teil 1: Was bedeutet Detox?

Detox Tee - Teil 3: Detox Brennnessel Grüner Tee selber machen

Teepflanze (Camellia sinensis)

Teestrauch (Camellia sinensis)

Aromatherapie und ätherisches Öl für einen flachen Bauch

 


Quellen:
[1] Hamao M, Matsuda H, Nakamura S, Nakashima S, Semura S, Maekubo S, Wakasugi S, Yoshikawa M. Anti-obesity effects of the methanolic extract and chakasaponins from the flower buds of Camellia sinensis in mice. Bioorg Med Chem. 2011 Oct 15;19(20):6033-41. Epub 2011 Aug 25.
[2]Batista Gde A, Cunha CL, Scartezini M, von der Heyde R, Bitencourt MG, Melo SF. Prospective double-blind crossover study of Camellia sinensis (green tea) in dyslipidemias. Arq Bras Cardiol. 2009 Aug;93(2):128-34.

1 Kommentar:

  1. Bedenkt man, dass bei einer Detox Kur bzw. Detox Diät sehr viel Detox Tee zu sich genommen wird, ist es relevant sich erstmal damit zu ... detoxtee.blogspot.de

    AntwortenLöschen