Montag, 8. Dezember 2014

Adventliche Aroma " Tee " rapie

Die traditionelle chinesische Medizin TCM und die Ernährungslehre des Ayurveda empfehlen im Winter sogenannte wärmende Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen. Gewürze wie Zimt, Kardamom, Nelke, Muskat können gut in Form von Tees zubereitet werden. Außerdem hilft ein Tee gegen den Heißhunger auf Süßes, das nun überall angeboten wird. Ist das Loch in der Magengrube erstmal mit einem Tee gefüllt, dann vergehen die Gelüste schnell. Wer die ersten 5 Minuten Heißhunger übersteht, ohne den Stollen aufzuschneiden, der ist eigentlich übern Berg. Die Aromen des würzigen Tees werden von Gaumen und Nase mit einer Nahrungsaufnahme verwechselt und das Gehirn erhält die Botschaft, dass etwas gegessen wurde. Die leckeren Dominosteine bleiben dann in der Schublade und landen nicht so schnell im Bauch.


Adventliche Aroma " Tee " rapie
Blattgold Dr.Becker ®


Zutaten für eine große Tasse Tee:
2 TL Grüner Tee (Japan Kukicha mit feinherbem Geschmack)
2 TL Zimt gestrichen voll
1 TL Kardamom gestrichen voll
1 TL Nelke gestrichen voll
1 TL Muskat frisch gerieben, gestrichen voll
1 TL Marzipan-Rohmasse zum süßen
1 TL Honig zum süßen

Die Mengenangaben  sind bewusst so gewählt. Ich habe es zuerst mit weniger Gewürz versucht, fand das Aroma aber zu schwach.


Grüner Tee, Zimt, Cardamom, Nelke, Muskat, Marzipan
Blattgold Dr.Becker ®


Zubereitung
Grüner Tee, Zimt, Kardamom, Nelke, Muskat in einen Teefilter für Tassen und Becher geben. Es sollten wirklich Teefilter genommen werden, weil die Gewürze sonst durch das Teesieb fallen.  Mit 70°C heißem Wasser übergießen und 3 Minuten bedeckt ziehen lassen. Den Deckel unbedingt auf der Tasse lassen und die Tröpfchen an der Unterseite in den Tee zurückschütten, das verbessert das Aroma des Tees. Mit einem TL Marzipan-Rohmasse und Honig süßen. Wer die feinen Mandelflöckchen im Tee nicht mag, der lässt das Marzipan weg.


Themenverwandte Artikel:

Chai Tee sorgt für neue Lebensenergie 

Weihnachtstee mit Zimtrinde

Jasmin-Vanille Tee

Detox Tee - Teil 3: Detox Brennnessel Grüner Tee selber machen 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen