Sonntag, 28. September 2014

Ätherisches Öl von Basilikum und Aromatherapie gegen Bakterien

Das beträchtliche therapeutische Problem von Infektionen mit antibiotikaresistenten Bakterien machet es erforderlich neue wirkungsvolle Mittel gegen Bakterien zu finden. Eine im August 2013 veröffentliche Studie bewies die Wirksamkeit von Aromatherapie mit Basilikum gegen Bakterien vom Typ E. Coli, einem verbreiteten Krankenhauskeim. 

Basilikum (Ocimum basilicum L.)  Blattgold Dr.Becker ®

Ocimum basilicum L., besser als "süßes Basilikum" bekannt, gehört zur Pflanzengattung der Lamiaceae und das in der Aromatherapie verwendete ätherische Öl von Basilikum ist hauptsächlich aus folgenden Komponenten zusammengesetzt: Monoterpene, Sesquiterpene und Phenylpropanoide. 1 Die Hauptkomponenten sind Methylchavicol (46.9%), Geranial (19.1%), Neral (15.15%), Geraniol (3.0%), Nerol (3.0%), Caryophyllene (2.4%).
Das Ziel dieser Studie war es in der Aromatherapie verwendetes ätherisches Öl von Basilikum (Ocimum basilicum L.) und Rosmarin (Rosmarinus officinalis L.) gegen multiresistente Stämme von Bakterien (E.coli) zu testen. Die Ergebnisse zeigten, dass ätherisches Öl beider Pflanzen, Basilikum und Rosmarin, gegen die Bakterien wirksam ist. Ätherisches Öl von Basilikum besitzt jedoch die bessere Eignung, weil es das Wachstum der Bakterien besser hemmt als ätherisches Öl von Rosmarin.
Diese Studie dürfte einen Teil zum Voranbringen im Kampf gegen Bakterien beitragen. Wie die Studie über ätherisches Öl von Basilikum zeigt, reduziert ätherisches Öl von Basilikum das Wachstum von Bakterien und Aromapflege damit würde die Anzahl der Bakterien in der Umwelt reduzieren.Vorbehalte gegen ätherisches Öl von Basilikum bei der Behandlung von Bakterien können durch Studien wie diese abgebaut werden. Die Anwendung von Aromatherapie mit Basilikum kann ein Bestandteil der der Therapie und Vorbeugung von Infektionen mit Bakterien, insbesondere von Krankenhauskeimen, sein.2

1Nat Prod Commun. 2011 Aug;6(8):1189-92. Influence of viral infection on essential oil composition of Ocimum basilicum (Lamiaceae). Nagai A1, Duarte LM, Santos DY.

2Molecules. 2013 Aug 5;18(8):9334-51. doi: 10.3390/molecules18089334. The potential of use basil and rosemary essential oils as effective antibacterial agents. Sienkiewicz M1, Łysakowska M, Pastuszka M, Bienias W, Kowalczyk E.

Samstag, 27. September 2014

Ätherisches Öl und angstlösende Aromatherapie

Derzeit ist mehr als ein ätherisches Öl in der Aromatherapie als Mittel um Angst zu lösen, Stress zu reduzieren und Depressionen zu heilen (Anxiolytikum) bekannt. Beliebt als angstlösendes ätherisches Öl ist besonders Lavendel (Lavandula angustifolia), aber auch Rose (Rosa damascena), Orange (Citrus sinensis), Bergamotte (Citrus aurantium), Zitrone (Citrus limon), Sandelholz (Santalum album), Salbei (Salvia sclarea), Römische Kamille (Anthemis nobilis) und Geranie (Pelargonium spp.).1 

Psychisch wirkt das ätherische Öl der Patschulipflanze in niedriger Dosierung beruhigend, in hohen Dosen eher stimulierend. Massagen und Bäder mit dem ätherische Öl wirken stimulierend und tonisierend bei ÄngstenStressSchlafstörungen und Erschöpfung. Zudem wird das ätherische Öl der Patschulipflanze als Aphrodisiakum verwendet. Quelle

Patschulipflanze (Pogostemon cablin)  Blattgold Dr.Becker ®


Das Ziel einer Pilotstude war es ätherisches Öl und Aromatherapie auf die Wirksamkeit bei Burnout zu testen. Zur Aromatherapie verwendete man ätherisches Öl in einer Mischung aus Pfefferminze, Basilikum und Immortelle in Bezug auf geistige Erschöpfung und Burnout




Dies war eine randomisierte, kontrollierte, doppelblinde Studie. Die Messwerte wurden dreimal täglich über drei Wochen von Montag bis Freitag gesammelt. Die Probanden, 13 Frauen und ein Mann mit leichtem Burnout, benutzten ein Inhalationsgerät zu Hause oder bei der Arbeit. Die Probanden erhielten entweder ein Inhalationsgerät das ätherisches Öl zur Aromatherapie enthielt oder ein Inhalationsgerät mit Rosenwasser, wie es in der indischen Küche verwendet wird. In beiden Gruppen kam es zu einer Reduktion des Gefühls von Burnout bei den Studienteilnehmern, jedoch hatten die Probanden der Gruppe, welche ätherisches Öl und Aromatherapie erhielten, einen viel größeren Rückgang der Wahrnehmung von Stress. Diese Ergebnisse lassen erkennen, dass ätherisches Öl und Aromatherapie durch Inhalation die gefühlte Belastung durch Stress und das Burnout absenken kann.2


Video von einem entspannenden Meersalzbad mit ätherischem Öl von Jasmin: 





Bei generalisierter Angststörung soll die Passionsblume gute Dienste leisten. Mehr unter dem Link Passionsblume.





Quellen:
1Nat Prod Commun. 2009 Sep;4(9):1305-16. Department of Chemistry, University of Alabama in Huntsville, Huntsville, Alabama 35899, USA. wsetzer@chemistry.uah.edu
2J Altern Complement Med. 2013 Jan;19(1):69-71. doi: 10.1089/acm.2012.0089. Epub 2012 Nov 9. Effect of inhaled essential oils on mental exhaustion and moderate burnout: a small pilot study. Varney E1, Buckle J.

Donnerstag, 25. September 2014

Aromatherapie Duftkerze "Kleiner Stern"

Ätherisches Öl wird in der Aromatherapie auch zur Raumbeduftung verwendet. Ätherisches Öl in einer Duftkerze erfüllt beim Abbrennen der Duftkerze die Luft, indem es aus dem geschmolzenen Wachs freigesetzt wird. Die brennende Duftkerze funktioniert so ähnlich wie in eine Duftlampe wenn sie ätherisches Öl in die Luft freisetzt. Man wählt je nach Anlass für den die Duftkerze vorgesehen ist ein passendes ätherisches Öl aus und kann auch die passende Farbgebung selber bestimmen. Zum Schluß hat man eine vollkommen individualisierte Duftkerze z.B. für ein Wohlfühlbad, spirituelle Anlässe, themenbezogene Feste. Für Feiern wie Weihnachten passt eine rote Kerze mit Zimtduft. Eine goldgelbe Kerze mit Grapefruit ist für mehr Motivation bei einem Vorhaben wie z.B. Gewichtsreduktion geeignet. Bereits der Duft des ätherischen Öls der Grapefruit beeinflusst durch Neurotransmission im Gehirn die Fettverbrennung im Körper positiv. Die Neuronen des Hypothalamus und entsprechende Signalwege sind an der lipolytischen Reaktion (Auflösung der Fettzellen) auf den Duft des ätherischen Öls der Grapefruit beteiligt.




Um eine Duftkerze für die Aromatherapie zu gießen braucht man:
Ätherisches Öl, 
Kerzenwachs, 
Docht, 
Wachsschmelzgefäß, 
Form, 
Kochtopf, 
Farbpigmente, 
Holzspieß, 
Nylonstrumpf, 
Spülmittel mit Wasser.

Die meisten Verbrauchsmaterialien bekommt man leicht in Bastelläden oder in Internetshops. Die ähterischen Öle in geeigneter Qualität können in jeder Apotheke gekauft bzw. bestellt werden.





Anleitung zum Gießen einer Duftkerze

Die gewünschte Wachsmenge sammt der Farbpigmente werden in einem Schmelzgefäß in einem heißen Wasserbad geschmolzen. Um eine Gießform mit Wachs voll auszufüllen, sollte cirka die doppelte Menge an Wachsgranulat die in Gießform passt genommen werden. Das flüssige Wachs wird aus dem Wasserbad genommen und ätherisches Öl hinzugefügt. Wenn man ätherisches Öl während des Schmelzvorganges hinzufügt, würde es verfliegen. 



Genaue Mengenvorgaben für ätherisches Öl in Duftkerzen für Armoatherapie existieren nicht. Für eine kleine Kerze die an einem Abend runterbrennt (ca. 30 g Wachs) reichen 3-5 Tropfen bereits aus. Größere Kerzen mit längerer Brenndauer benötigen entsprechend mehr ätherisches Öl. Ich empfehle allgemein ca. 8 Tropfen pro 50 g Wachs.
Ätherisches Öl wird in das geschmolzene Wachs der Duftkerze untergerührt und das heiße Wachs in die mit einem Docht vorbereitete Form gegossen. 



Es ist wichtig einen für den Durchmesser der Duftkerze geeigneten Docht zu verwenden, damit die Kerze gleichmäßig abbrennt und nicht rußt. Es gibt Dochte in verschiedenen Stärken und meistens steht auf der Verpackung für welchen Kerzendurchmesser sie geeignet sind. Wenn das Wachs vollständig ausgekühlt ist, wird die Duftkerze aus der Form gelöst. Das Abkühlen dauert bei kleinen Kerzen (30 bis 50 g) ca. 1 Stunde. Die Kanten der Duftkerze können mit einem Messer angeschrägt werden. Die matte Oberfläche der Kerze erhält einen schönen Glanz, wenn man sie mit einem Nylonstrumpf oder Watte poliert, der in Wasser mit Spülmittel gedippt wurde.

Dienstag, 23. September 2014

Körperöl Rose selber mischen

Man braucht Mandelöl und ätherisches Öl der Rose. 1 ml Rosenöl aus der Apotheke in Arzneibuchqualität kostet um die 30 €. Das ätherische Öl der Rose duftet sehr intensiv und ist äußerst ergiebig. 1-3 Tropfen ätherisches Öl der Rose auf 50 ml Mandelöl können schon ausreichen, um ein duftendes Körperöl herzustellen. Wenn der Duft als zu dezent empfunden wird kann auch die doppelte Menge verwendet werden. Konservierungsmittel sind nicht notwendig. Wenn beim Mischen sauber und ohne Kontamination gearbeitet wird hält sich das Körperöl mindestens ein halbes Jahr und länger.