Sonntag, 2. August 2015

Wecker weit dat noch?

Wer weiß das noch? Das Plattdeutsche oder Niederdeutsche gehört zum Norden Deutschlands. Bei vielen volkstümlichen Pflanzennamen kommen Farbe, Form, Bewegung, Geschmack, Geruch, Standort, Gebrauch und Heilwirkung aus Hexen- und Teufelstagen zum Ausdruck. 


Quelle: Flyer des Botanischen Gartens Rostock  Blattgold Dr.Becker ®



Die Übersetzung niederdeutscher Pflanzennamen in die heutige Nomenklatur fällt einem schwer, wenn man nicht im Norden aufgewachsen ist und der Niederdeutschen Sprache mächtig ist. Durch das Wachsen der Hanse wurde das Plattdeutsche sehr stark verbreitet. Das Hanse-Zentrum Lübeck ging 1455 zum Niederdeutschen über, in Rostock erfolgte dieses erst 1480. Als der Einfluss der Hanse im 16. Jahrhundert zurück ging endete die niederdeutsche Spracheinigkeit und es wurde der Schriftsprachenstatus an das Hochdeutsche abgegeben. Das Niederdeutsche blieb die Sprache der Arbeiter sowie der Menschen auf dem Lande. Mit der Entwicklung der modernen Gesellschaft ging die Bedeutung des Niederdeutschen verloren und es wurde eine Zweitsprache. Dennoch hat sich eine große Anzahl der Bürger in den letzten 200 Jahren für die Erhaltung und Förderung des Niederdeutschen eingesetzt. Für sie war das Niederdeutsche eine angestammte Heimatsprache des Nordens. In diesem Sinne sind die dargestellten Begriffe ein kleiner Beitrag.

Diese Doktorarbeit beschäftigt sich mit Niederdeutschen Pflanzennamen:


Nachzulesen sind die blumigen, niederdeutschen Pflanzennamen nun in dem Buch von Werner Brinckmann: Wecker weit dat noch? Würderbauk von Planten un Diere".
Buchtipp:




Diese Themen könnten Sie auch interressieren:

25 Okt. 2012
Analysen der Umwelt vorgeschichtlicher Kulturen durch Pollendiagramme von erloschenen Siedlungen in Mecklenburg-Vorpommern haben verschiedene Heilpflanzen und weitere archäologische Siedlungsanzeiger ...
11 Aug. 2013
In Deutschland kommt Sanddorn beispielsweise an der Ostsee in der Küstenregion von Mecklenburg-Vorpommern vor.[1] Sanddorn ist ein Strauch, der für seinen ernährungsphysiologischen und medizinischen Wert bekannt ...
29 Feb. 2012
Originalquellen belegen, dass schon seit 1579 im norddeutschen Mecklenburg Nelke als pflanzliches Heilmittel bekannt gewesen ist. BESLER, ein Arzt, der in der frühen Neuzeit in Rostock wirkte, schrieb im Jahr 1579 in ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen