Freitag, 23. Oktober 2015

Die Grenze vom Gewürz zur Arzneipflanze

In der neuen Ausgabe der Praxis Depesche sprang mir dieser Cartoon ins Auge.


Quelle: Praxis Depesche. 29. Jahrgang, 22. Oktober 2015, S.15.

Zahlreiche Gewürze sind tatsächlich auch medizinisch wirksam, aber meistens erst sobald man sie in größeren Mengen und über einen längeren Zeitraum einnimmt. Vor allem in der Weihnachtszeit werden viele Gewürze zum Backen verwendet.

Gewürze machen in geringen Mengen Speisen nicht nur schmackhaft, sondern sie verbessern auch die Bekömmlichkeit von Gerichten, da Gewürze den Magen-Darmtrakt in positiver Weise anregen indem die Sekretion von Verdauungssäften gefördert wird und z.B. die Fettverdauung erleichtert wird. Man kann Gewürze aber auch in der Absicht einnehmen einen medizinischen Effekt hervorzurufen. Dann ist die Grenze vom Würzen zur Phytotherapie überschritten.

Hier einpaar Beispiele:

Der Echte Thymian ist eine kraftvolle Heilpflanze, die schon im frühen Altertum von den Griechen, Ägyptern und Etruskern geschätzt wurde. Früher wurde Thymian auch äußerlich gegen Insektenstiche und innerlich bei Verdauungsproblemen und Magen-Darmbeschwerden angewendet. Hauptwirkstoff ist das ätherische Öl. Thymian kennt man als Pizzagewürz.

Video über Thymiankraut:




Die Blätter der Melisse enthalten ätherisches Öl und weitere Bestandteile wie Gerbstoffe, Bitterstoffe und Flavonoide. Melisse wirkt beruhigend. Ausserdem hat Melisse bei Magen-Darmbeschwerden krampflösende und entblähende Eigenschaften. Es wurden zudem antibakterielle Eigenschaften und antivirale Wirkungen bei Herpesviren gezeigt. Anwendungsgebiete von Melisse sind nervöse Unruhe z.B. in Form von StressEinschlafstörungen, Magen-Darmbeschwerden von Blähungen begleitet. Melissenblätter eignen sich zum dekorieren von Speisen oder für Tees.


Besonders bekannt für seine Wirkung gegen Übelkeit ist der Ingwer. Der Wurzelstock (Rhizom) schmeckt aromatisch und scharf. Ingwer wird als Arzneimittel (Rhizoma zingiberis, DAB 6) bei verschiedensten Erkrankungen unter anderem bei Magen-Darmbeschwerden, gegen rheumatische Erkrankungen, Diabetes, Übelkeit, Migräne eingesetzt. Ausserdem wird Ingwer als Gewürz und Genussmittel z.B. kandierter Ingwer verwendet.


Video wie man Ingwertee mit Zitrone macht:




Zimt ist ein traditionelles Heilmittel das gegen vielerlei Beschwerden eingesetzt wird, mit antioxidativer und antientzündlicher Wirkung. Es ist ein appetitanregendes Mittel und hilfreich bei Magen-Darmbeschwerden als krampflösendes Mittel. Ätherisches Öl der Zimtrinde wirkt auf sanfte Weise Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren entgegen. Die grauweiße, aromatische Rinde enthält ätherisches Öl und wird als Arzneimittel (Cortex Canellae albae) sowie als Gewürz (Handelsbezeichnung Weisser Zimt, Kaneelrinde, Weisser Kaneel) insbesondere für Süßspeisen verwendet. Die Tagesdosis für ätherisches Öl von Zimt beträgt 0,05-0,2g Eine Tagesdosis von 0,2 Gramm entspricht ungefähr 0,2 ml, dies entspricht ca. 5 Tropfen ätherisches Öl von Zimt. 


Video zum Backen mit Zimtschokolade:




Video zur Herstellung von Zimtschokolade/ Zimtkuvertüre:





Über 20 weitere Beispiele zu Pflanzen die gegen Magen-Darmbeschwerden wirken gibt es unter diesem Link auf den Bildgold Blog:

Magen-Darmbeschwerden

Freitag, 9. Oktober 2015

KREBS: DAS GESCHÄFT MIT DER ANGST

Die Schulmedizin ist leider nicht in er Lage alle Krankheiten zu heilen und gibt dieses auch offen zu. Aber vor allem wenn es um die lebensbedrohliche Krankheit Krebs geht, sind Patienten bereit, alles zu tun, was der "Heiler" vorgaukelt und verlieren jeglichen Realitätssinn. Die Patienten unterziehen sich haarsträubenden Therapien, die am Ende mehr schaden als nutzen.

Cover des Albums „Hokus Pokus"


Alternative Heiler setzen beispielsweise auf bittere Aprikosenkerne, Kaffee-Einläufe, Heilmusik, Krebsdiäten, Vitamine und Gebete – Ratschläge, die für die Betroffenen den sicheren und häufig auch schnelleren Tod bedeuten, als wenn sie auf schulmedizinische Methoden verzichten. 


Das Video zeigt was Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel versprechen:




Viele Patienten wenden sich von der „klassischen“ Medizin ab, weil sie nach dem letzten Strohalm greifen, der ihnen dargeboten wird. Scharlatane nutzen dies scham- und gewissenlos aus, um Geld daran zu verdienen. Leider ist die Justiz gegen geldgierige Scharlatane oft machtlos. Die Alternativmedizin ist für Patienten ohne Hoffnung auf Überleben der Krankheit das Licht in der Dunkelheit.

Die Undercover-Recherche zeigt Scharlatane in Aktion.
KREBS: DAS GESCHÄFT MIT DER ANGST

Durch Scharlatanerie wird unter anderem nicht nur der Ruf der Naturheilkunde, die leicht mit Alternativmedizin verwechselt wird, aber auch der Ruf ätherischer Öle und der Aromatherapie verunglimpft. Man muss nur in der Google Suchmaschine nach "Krebs mit Naturstoffen bekämpfen" oder "Aromatherapie/ ätherische Öle gegen Krebs" suchen und wird Heilversprechen gegen Krebs fündig.

Es werden beispielsweise Aussagen gemacht wie "Hinter all diesen traditionellen Verwendungsmethoden scheint eine bestimmte Weisheit zu steckten, die nun durch moderne Wissenschaft bestätigt wird. Jüngste wissenschaftliche Forschungen deuten nämlich darauf hin, dass Thymian erstaunliche gesundheitsfördernde Eigenschaften und Fähigkeiten hat."

Dabei wird vernachlässigt, dass die dahinter stehenden Studien meistens in vitro, also im Reagenzglas und nicht am lebenden Organismus, gemacht wurden. Im lebenden Organismus kann es zu schwerwiegenden Nebenwirkungen und Schädigungen an lebenswichtigen Organen z.B. den Nieren kommen, statt den Krebs erfolgreich zu bekämpfen. 

Gerne wird auch mit scheinbaren Heilungserfolgen für solche Methoden geworben. Dabei wird aus dem medizinisch anerkannten Fakt, dass einer unter tausenden fast hoffungsloser Fällen trotzdem überlebt, die Wirksamkeit obskurer Methoden abgeleitet. 

Vor allem wenn die Behandlung privat bezahlt wird, wie es beim Heilpraktiker der Fall ist, darf dieser tun, was er für richtig hält. Während klassische Medikamente mehrjährige Zulassungsverfahren durchlaufen müssen, gilt das für die Verfahren der Alternativmedizin nicht.


So heißt es bei Thomas Ady in A Candle in the DarkI will speak of one man … that went about in King James his time … who called himself, The Kings Majesties most excellent Hocus Pocus, and so was he called, because that at the playing of every Trick, he used to say, Hocus pocus, tontus talontus, vade celeriter jubeo, a dark composure of words, to blinde the eyes of the beholders, to make his Trick pass the more currantly without discovery, because when the eye and the ear of the beholder are both earnestly busied, the Trick is not so easily discovered, nor the Imposture discerned. Im übertragenen Sinne versteht man unter „Hokuspokus“ auch ein großes Getue um nicht erkennbare Taten.1


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

01 Juli 2012
Allerdings wurde die aufkeimende Hoffnung sofort wieder getrübt, da ich laut Werbeprospekt diese einzigartigen Anti-Aging Substanzen nicht optimal nutzen könnte. „Für den Einzelnen ist es unmöglich, einen optimalen Mix ...
23 Feb. 2015
Chronobiologie, Anti-Aging und das Versprechen ewiger Jugend. Chronobiologie. Die Chronobiologie hat ihren Namen nach dem griechischen Gott der Zeit, Chronos. Dieser wird gelegentlich mit Kronos, dem obersten Gott ...

27 März 2012
Aromatherapie in Form von Handmassage mit ätherischem Öl hat einen positiven Effekt auf Schmerz, Angst und Depression bei Hospiz-Patienten mit Krebs im Endstadium. Die Probanden waren 58 Hospiz-Patienten mit ...


28 März 2015
Angst ist ein Gefühlszustand der Bedrängung oder Bedrohung, der mit körperlichen Begleiterscheinungen verbunden ist. Irrationale und übertriebene Angst als Symptom wird als neurotische Angststörung bezeichnet.

10 Feb. 2015
Auch Angst vor Kontrollverlust, eine starke Anspruchshaltung und übersteigertes Leistungsbedurfnis können dem Erreichen eines tiefenentspannten Zustandes Im Weg stehen. Wer keine Eigenmotivation mitbringt und auf ...




Quelle:
1https://de.wikipedia.org/wiki/Hokuspokus