Samstag, 8. Oktober 2016

Heilpflanzen im Oktober

Ein Name des zehnten Monats des Jahres lautet Gilbhart, von altdeutsch "vergilbtes Laub" oder Weinmond. Ein Hauch von Melancholie liegt in Oktober in der Luft, wenn das Blattwerk fällt sowie die dunkle Jahreszeit heranrückt.  Anfang des Monats tragen die Bäume bunten Blätterschmuck, der Ende des Mondes den Boden bedeckt, um gespenstisch kahle Baumkronen zurückzulassen. Mit dem Ausklingen des Gilbhards wird passend zu den gruselig ausschauenden kahlen Baumwipfeln am 31. Oktober Halloween gefeiert. Bei Halloween handelt es sich im ursprünglichen Sinn um ein einstmaliges heidnisches Totenfest der Kelten. Zur Freude der Kinder werden zu Halloween  Furcht erregende Gesichter in die reifen Kürbisse geschnitzt. Das äußere Leben stirbt ab, jetzt naht die Zeit der Innenschau und der Besinnlichkeit. 


Kürbisse  Blattgold Dr.Becker ®


Der Weinmond bringt uns Kürbisse, Hagebutten, Quitten und einige späte Apfelsorten. Moderne Forschung bestätigt, dass in diese gesundheitsförderliche Nährstoffe beinhalten. Die Pflanzen als Nahrungsmittel sind nur bedingt naturwissenschaftlich erklärbar, es gibt subtilere Qualitäten z.B. den Genuss und die Lust am schmackhaften Essen.


Die Hagebutte
Hagebutten, die Früchte der Hundsrose (Rosa canina L.), enthalten Nährstoffe mit allen Eigenschaften eines Anti-Agikums. Die entzündungshemmende Wirkung der Hagebutten  macht sie zu einem Heilmittel, das Krankheiten vorbeugt, die auf schleichende Entzündungen im Körper zurückzuführen sind,  z.B. die Gefäßkrankheiten Arteriosklerose. Wegen der Antioxidantien in den Früchten, bestehen Anwendungsmöglichkeiten in der Funktion als Nahrungsergänzungsmittel , Kosmetikum und Anti-Agikum .  

Falls ihr die Post zur Hagebutte verpasst habt hier die Links:

Mikronährstoffe der Hagebutte als Anti-Agikum?



Video Hagebutten:



Video Hagebutten entkernen:





Kürbis (Cucurbita pepo)
Die Kürbissamen sind ein Mittel zur Stärkung der Blasenfunktion bei Reizblase und Prostatavergrößerung. Kürbissamen normalisiert und kräftigt die Blasenfunktion- wie auch die Blasenmuskulatur. Inhaltsstoffe sind Phytosterine, Vitamine, Öl und Mineralstoffe. Kürbissamen sind schmackhaft im Müsli und aus dem Kürbisfleisch lässt sich eine leckere Suppe kochen.
Hier der Link zu Fotos vom Kürbis:

Kürbis (Cucurbita pepo)




Die Quitte
Ein Rezept, um Marmelade aus Quitten zu kochen fand ich in einem Mecklenburgischen Kochbuch :
Der Verzehr von pflanzlicher Nahrung, insbesondere Früchte und Gemüse wird empfohlen, weil es gesundheitliche Vorteile verspricht. Die Quitte enthält Bestandteile, sogenannte Phenole, die der Alterung von Zellen vorbeugen. Auf Neudeutsch werden solche Lebensmittel  Nutriceutical genannt. Die in der Quitte enthaltenen Phenole besitzen sind Inhaltsstoffe, die dem Altern der Zellen entgegen wirken, Stichwort Anti-Aging. 

2 Videos über Quitten und Quittenmarmelade:





Hier die Links zur Quitte:

Quittenmarmelade Rezept

Anti-Aging Phenole der Quitte






Der Apfel
Der Apfel zusammen mit Apfelkernen- und Schale sind eine wertvolle Quelle für Polyphenole und Antioxidantien. Beim Beißen in einen frischen Apfel werden Gefühlsqualitäten und Sinneswahrnehmungen wie Schmecken, Riechen, Sehen und Hören stimuliert und steuern Emotionen und Organfunktionen. 
Link zum Apfel:

Der Apfel - ein Nutriceutical?


Apfelbaum Blattgold Dr.Becker ®


Selbstverständlich sind sind diese Heilpflanzen nur ein kleiner Ausschnitt von dem was der Oktober bietet. Viel Vergnügen beim Nachkochen der Rezepte!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen