Sonntag, 13. November 2016

Aromatherapie im November mit Mandarine und Basilikum

Im November sind die Tage kurz und kalt. Das Novemberwetter löst bedrückende Gefühle aus. Die aufmunternden ätherischen Öle Mandarine und Basilikum helfen sich zu gut zu fühlen und Kraft zu schöpfen.

Die zwei Bouquets harmonieren überraschend ansprechend zusammen in einer 1:1 Mischung. Im Bild sieht man, dass ich das ätherische Öl auf Holzkugeln mit einer Vertiefung träufelte. Für einen mittelgroßen Raum reicht ein Tropfen von jedem ätherischen Öl, am morgen auf das Holz geträufelt aus, um am Tag einen angenehmen Duft zu verströmen.



Ätherisches Öl von Mandarine rot und Basilikum   Blattgold Dr.Becker ®



Mandarine
Das orangene ätherische Öl der Mandarine duftet warm. Es beruhigt und erzeugt ein Gefühl von Geborgenheit. Der Duft der Mandarine hellt die Stimmung auf. Es hilft wenn man sich antriebslos und abgeschlagen fühlt. Bei Überlastung durch Alltagsstress hilft Mandarine einen Gang runterzuschalten. Angst wird gelöst und Entspannung tritt ein. 

Mandarine (Citrus reticulata)   Blattgold Dr.Becker ®



Mandarine (Citrus reticulata)   Blattgold Dr.Becker ®


Basilikum
Das krautig und frisch duftende ätherische Öl wirkt gegen Melancholie. Es steigert den Antrieb, erleichtert ein schweres Herz und generiert ein Wohlgefühl. Ängstlichkeit beeinflusst Basilikum erfolgreich. Studien belegen die aufhellende Wirkung auf die Stimmung und den Geist.

Weiterführender Link zum Artikel über Basilikum: 

Ätherisches Öl von Basilikum und Aromatherapie gegen Bakterien


Video über Basilikum:

 










4. Apr. 2012 ... Hohe Raten von Burnout, Stress, Depressionen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit unter Ärzten stehen in Zusammenhang mit einem Mangel an ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen