Montag, 27. Juni 2016

Sport und ein Dokumentarfilm gegen Depression

Begleitende Therapieverfahren wie die Sporttherapie helfen nachweisbar gegen Depression. Eine langfristige Veränderung des Lebensstils hin zu gezielter Bewegung kann die gesundheitliche Situation depressiver Patienten deutlich verbessern. Körperlich wie geistig.


Vincent van Gogh - Old Man in Sorrow (On the Threshold of Eternity) Aus Wikimedia Commons.


An der Studie der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) nahmen 42 Patientinnen und Patienten teil, die wegen Depressionen stationär in der Klinik mit Psychotherapie sowie Psychopharmakotherapie behandelt wurden. Die Teilnehmer waren zwischen 40 und 45 Jahren alt. Die eine Hälfte der Gruppe nahm zusätzlich an einer strukturierten Sporttherapie teil, die das Institut für Sportmedizin speziell für depressive Patienten entwickelt hatte. Das Sportprogramm bestand aus einem sechswöchigen Gerätetraining mit drei 45minütigen Einheiten pro Woche. Trainiert wurden Kraft und Ausdauer. Die Intensität des Trainings wurde, entsprechend der Herz-Kreislaufwerte und der Selbsteinschätzung der Patienten, langsam gesteigert. Sporttrainer standen den Probanden zur Seite. 

Zu Beginn der Studie stellten die Wissenschaftler fest, dass depressive Menschen durchschnittlich 1,5 Mal mehr Herzfett haben als gesunde Menschen. Durch eine sechswöchige strukturierte Sporttherapie können depressive Patienten ihr zu großes Herzfettgewebe verringern. Nach der sechswöchigen Sporttherapie hatten die Teilnehmer etwa zehn Prozent ihres Herzfettes verloren. Weitere erfreuliche Effekte der Sporttherapie sind eine Verringerung des ebenfalls gefährlichen, bei depressiven Patienten überdurchschnittlich vorhandenen Bauchfetts, eine Verbesserung der HDL-Cholesterinwerte und eine verbesserte maximale Sauerstoffsättigung des Blutes. Sport wirkt sich positiv auf die Psyche der Patienten aus.

Früher hieß es immer, depressive Patienten sind zum Sport kaum zu motivieren. Doch es kann klappen, wenn sie intensiv betreut werden und das Programm optimal auf sie zugeschnitten ist. Die Sporttherapie sollte bei der Behandlung depressiver Patienten als dritte Säule zur psychotherapeutischen und medikamentösen Therapie hinzukommen.


Ein Film gegen das Klischee der Depression
Wie sich Depressionen auf die Erkrankten im persönlichen und gesellschaftlichen Bereich auswirken, erzählt der Dokumentarfilm „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ in 75 Minuten anhand des Schicksals zweier Frauen und einer Familie. 

Der Dokumentarfilm zeigt, wie Menschen mit Depressionen die Welt wahrnehmen, und schafft so Verständnis für die Erkrankung und baut Vorurteile ab.

Der Streifen „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ wird ab November auf einer Deutschlandtournee gezeigt. Der Film kann jetzt schon vorbestellt werden: http://www.deutsche-depressionshilfe.de/stiftung/DVD-Vorbestellung.php .

Obwohl die Gemütskrankheit gut behandelbar ist, halten sich nach wie vor Klischees. „Es sollen Risse entstehen, durch die das Licht dringen kann,“ ist eine der Hauptaussagen des Films. 

 „Wie fühlst Du Dich heute?“, fragt der Psychotherapeut im Film die Kranke, „beschreib es mir bitte“. „Wie eine vereiste Blume – oder eine Blume im Eis“, ist die Antwort. „Ich schaue durch die Vereisung und niemand kommt an mich heran.“ Später bringt die Patientin eine Flasche mit gefrorenem Wasser mit, in der sich eine Rose befindet. Wahrlich ein Kunstwerk und ein sehr eindrucksvoller Moment für den Zuschauer. Denn die Rose braucht Wärme und das Eis taut, genau wie die Patientin, die mit einem ersten Riss neues Licht an ihre Seele lässt.


Snow crystals. From Wikimedia Commons


Bei dem Bild  der gefrorenen Blume, kommt mir die Duftreise, die ich letztens gebloggt habe, in den Sinn. Ich frage mich, ob eine Duftreise mit ätherischen Ölen Risse entstehen lassen kann, durch die das Helligkeit strahlt. Die Rose duftet, wenn sie sich vom Eis befreit. Hierzu empfehle ich den Link zu der Duftreise „Blumen unter Eis und Schnee“.


Duftreise „Blumen unter Eis und Schnee“

Der Begriff Entspannung ist jedem geläufig und der Zusammenhang mit der Duftreise liegt auf der Hand. Die Entspannung kann durch den Dufteindruck ätherischer Öle vertieft werden. Ätherische Öle eignen sich daher hervorragend, um Fantasiereisen und Meditationen zu untermalen.

Kritikwürdig ist an dem Dokumentarfilm „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ die Darstellung der Psychopharmaka. Langzeitpatienten berichten sehr positiv über ihren Umgang mit den Medikamenten. Psychopharmaka besitzen eine Latte unannehmlicher Nebenwirkungen. Ein Leben ohne oder mit Alternativen wie Sport und Phytotherapie findet keine Erwähnung.


Zum Weiterlesen empfohlen:


Hohe Raten von Burnout, Stress, Depressionen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit unter Ärzten stehen in Zusammenhang mit einem Mangel an ...

Früher war Vanille ein Hausmittel gegen Angst und Depression. Heute weiß man , dass Vanillin eine antidepressive Wirkung besitzt.


Mind-Body-Medizin bei koronarer Herzkrankheit

Die Mind-Body-Medizin (MBM) hat Programme zur Verbesserung des Lebensstils bei koronarer Herzkrankheit (KHK) entwickelt. Die Mind-Body-Medizin (MBM) ergänzt Ernährungsberatung und Sport noch um Entspannungsverfahren und psychologisch-motivationale Elemente, was die Besonderheit der MBM ausmacht. Die Häufigkeit das Herz betreffender Ereignisse, wie die eines Herzinfarktes, kann durch MBM verringert werden. Weitere Verbesserungen bestehen bei Atherosklerose und systolischem Blutdruck im Vergleich zur Standardbehandlung. 



Quellen:
Pressemeldung Medizinische Hochschule Hannover, 08.06.2016. https://www.mh-hannover.de/46.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4631&cHash=89d915688b30d36e0d8c80fa7a392b30

Dtsch Arztebl 2016; 113(25): A-1224 / B-1028 / C-1012
Spath, Jürgen
Dokumentation: Wie eine vereiste Blume

Sonntag, 26. Juni 2016

Neuer YouTube Trailer



Der Name Blattgold entspringt dem Gedanken an die Essenz der Blätter von Heilpflanzen. Ihre Inhaltsstoffe sind Gold wert.

Mir liegt das Wissen um eine ganzheitliche Sichtweise am Herzen. Psychisches Wohlbefinden steht dabei im Vordergrund. Die Naturheilkunde bietet die Möglichkeit einer sanften Medizin. Therapieansätze aus der Arzneipflanzenforschung beziehe ich bei meinen Themen ein. Insbesondre die ätherischen Öle der Pflanzen berücksichtige ich verstärkt. Diese duftenden und wohltuenden Öle verwendet man schon, solange es Heilkunst und nicht zuletzt auch Wellness gibt.

Auf dem Kanal Blattgold Dr. Becker gebe ich Ihnen Gesundheitstipps zur Verbesserung des Lebensstil. Meine Videos zeigen Themen rund um die Naturheilkunde mit dem Focus auf Heilpflanzen.

Mit dem Anliegen einer gesamtheitliche Gesundheit, platziert sich mein Blog Blattgold Dr. Becker inmitten der Erfahrungsheilkunde und moderner Arzneipflanzenforschung.

Auf meiner Facebookseite Blattgold Dr. Becker berichte ich über meine aktuellen Themen und Beiträge.

Ich besitze zudem einen Twitteraccount und freue mich über jeden Follower.

Blattgold Dr.Becker ist auf:
facebook.com/BlattgoldDrBecker
twitter.com/blattgolddrbeck
blattgolddrbecker.blogspot.com

Viel Spaß auf meinem YouTube Kanal!



Mittwoch, 22. Juni 2016

Bennnesselwurzel bei Prostatabeschwerden BPS

Was sind  BPS/ BPH
Die gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (BPH = benigne Prostata Hyperplasie, BPS = benignes Prostata Syndrom) ist eine der Erkrankungen des Mannes. Die Ursache der BPS ist bis auf den heutigen Tag nicht aufgeklärt. Die Patienten mit BHS haben Reizsymptome der Harnblase, des Blasenhalses neben einer gestörten Entleerung der Harnblase. Der Schweregrad einer BPH lässt sich in drei Stadien einteilen. Im Stadium I leidet die Person an einer Abnahme des Harnstrahls, vermehrtem nächtlichen Urinieren durch Harndrang nebst erschwerter Blasenentleerung. Das mag zur Einschränkung im Alltag führen mit psychischen Auswirkungen. Beispielsweise, wenn ständig daran gedacht wird, wo in der nächsten Stunde auf Toilette gegangen wird. Das führt zu Hemmungen das Haus zu verlassen und es kann durch das Vermeiden von Plätzen ohne öffentliche Sanitäranlage zur Verarmung sozialer Kontakte kommen. Die Beschwerden sind mit belastenden Schamgefühlen verbunden, wenn Männer dadurch ihre Männlichkeit beeinträchtigt finden. Im Stadium 2 verstärken sich die Symptome. In der Phase III kommt es zu Spätfolgen und Komplikationen wie Harnwegsinfekte, Blutungen aus der Harnröhre, Blasensteine und Überlaufblase. Nachtsüber Wasserlassen (Nykturie) ist nicht nur das klassischste aller Symptome des unteren Harntrakts, sondern wird von Patienten vornehmlich deprimierend wahrgenommen. Nächtens unterbricht es den der Gesundheit zuträglichen Schlaf. Das hat Tagesmüdigkeit und reduzierter Leistungsfähigkeit zur Folge.


Bennnesselwurzel bei Prostatabeschwerden BPS Blattgold Dr.Becker ®


Wie wirkt Brennnesselwurzel
Die große Brennnessel (Urtica dioica) und die kleine Brennnessel (Urtica urens) sind bei uns verbreitet und ebenso als Unkraut wie traditionellen Heilmittel angesehen. Medizinisch werden bei Prostatabeschwerden Extrakte aus der Wurzel der Bennnessel verwendet. Auszüge sind die Grundlage für die Herstellung von Phytopharmaka. Extrakte aus Brennesselwurzeln enthalten Phytosterole, Triterpenderivate, Phenylpropanderivate (z.B. Lignane), Ceramide, Hydroxyfettsäuren, Polysaccharide, einfache Phenolverbindungen und Lektine. Brennesselwurzel-Extrakt besitzt pharmakologische Effekte:

-Inhibition der Aromatase und damit anti-östrogene Wirkung
-Blockierung der Leukozyten-Elastase
-Immunmodulatorische Besonderheiten
-Antiproliferative Qualitäten
-Interaktion mit Sexualhormonbindendem Globulin (SHBG)

Brennesselwurzel-Extrakt moduliert an der Prostatahyperplasie-Entstehung beteiligte Vorgänge. Der Auszug wirkt antiandrogen und antiöstrogen. Die Fortentwicklung der BPS wird gehemmt, weil das Wachstum durch das Unterdrücken einer gesteigerten Androstandion-Anhäufung, des Weiteren erhöhter Östrogenspiegel, verhindert wird.

Ursache der BPH sind darüber hinaus hochgeschraubte Konzentrationen verschiedener Entzündungsmediatoren. Im Sinne einer immunmodulierenden, antientzündlichen, obendrein ödemprotektiven Wirkung ist Brennnesselextrakt in der Lage dem BPS entgegenzuwirken.

Die Blätter der Brennnessel haben harntreibende Eigenschaften. Als Tee aus Brennnesselblättern oder Frischsaft wird die Brennnessel bei Erkrankungen der Harnwege als harntreibendes Mittel und bei rheumatischen Beschwerden zur Begleittherapie eingesetzt. Die Blätter der Brennnessel werden bei Frühjahrskuren und in Detox Tee verwendet. 



Pflanzliches Arzneimittel mit Bennnesselwurzel Blattgold Dr.Becker ®


Pflanzliche Präparat bei BPS
In der Leitlinie "Therapie des benignen Prostatasyndroms" nennen die Autoren Phytopharmaka, die in Studien über 24 Wochen positive Ergebnisse lieferten. Diese waren in der Lage die Symptome un die Harnflussrate zu verbessern. Die Fachgesellschaft ebenso der Berufsverband der deutschen Urologen haben in der aktualisierten Leitlinie zur Therapie des gutartigen Prostatasyndroms Phytopharmaka  hervorgehoben, weil sie in Studien Placebos gegenüber überlegen sind. Unter diesen sind 2 Präparate aus Brennnesselwurzel:
- Harzol® 60, 
- Azuprostat® 130,
- Prostagutt®forte (2x160/120mg)
- Cernilton® (2 Kaspeln)   
- Prosta Fink®forte (2 x 500 mg)   
- Bazoton®uno (459 mg)   

In den pflanzlichen Arzneimitteln Prostagutt forte und, Bazoton Uno ist Brennnesselwurzel enthalten. Im Vergleich zum klassischen Arzneimittel Finasterid erwies sich Prostagutt®forte (2 x 160/120 mg) ebenbürtig. Gleiches galt für das französische Präparat Permixon®, das dem Vergleich mit Tamsulosin standhielt. Prosta  Fink ist ein naturnahes Arzneimittel auf der Basis von KürbisDie Samen des Kürbis sind ein Mittel zur Stärkung der Blasenfunktion, insbesondere bei Reizblase und Prostatavergrößerung. Kürbissamen normalisiert und kräftigt die Blasenfunktion- und muskulatur. Inhaltsstoffe sind Phytosterine, Vitamine, Fettes Öl und Mineralstoffe.


Bennnesselwurzel bei Prostatabeschwerden BPS Blattgold Dr.Becker ®


Argumente für Brennnesselwurzel-Extrakt bei BPS
Brennesselwurzel-Auszug kommt in der Funktion einer komplementären Heilbehandlung zur konventionellen Therapie in Frage. Es ist schon bei den ersten Miktionsbeschwerden wirksam. Ein wesentlicher Vorteil ist die gute Verträglichkeit. Unerwünschte Nebenwirkungen auf die Sexualfunktion treten nicht auf, die in unangenehmer Form unter alpha-Blockern beobachtet werden. Ebensowenig scheinen Blutdruckschwankungen auzuftreten, einer typischen Randerscheinung des chemischen Präparates Tamsulosin. Phytopharmaka kommen dem Wunsch vieler Kranker nach einer risikoarmen Behandlung entgegen. Entscheidend ist, wie der Patient an der BPH leidet und seine Erwartungen an die Heilverfahren. Patientenrelevante Therapieziele bei nächtlichem Wasserlassen (Nykturie) sind beispielsweise:
-Abnahme der Harndrangepisoden in der Nacht
-Verlängerung des erholsamen Tiefschlafs
-Verbesserung der Lebensqualität

Im Folgenden sind nebenwirkungsfreie Lebensstiländerungen bei BPS zu empfehlen:
-Einschränkung der abendlichen Trinkmenge
-Alkohol- und Nikotinverzicht am Tagesende, keine scharfen Gewürze
-Entleerung der Blase vor dem Schlafengehen
-Hochlegen der Beine bei Ödemen (zur Flüssigkeitsausschwemmung vor dem Schlafengehen)
-angemessen warme Schlafumgebung
-gemäßigt körperliche Aktivität
-Techniken zur Unterdrückung des Harndrangs
-sinnvolles Timing harntreibender Medikamente

Die Symptome der BPH führen für Betroffene zu einer Minderung der Lebensqualität. Die Wahl der medikamentösen Therapie orientiert sich vor allem am Leidensdruck der Patienten. Für Männer mit geringen bis moderaten BPH- Beschwerden und Wasserlassen nachtsüber (Nykturie) wird nach zeitgemäßer DGU-Leitlinie ein Extrakt aus Brennesselwurzel eingesetzt, um beispielsweise den Harnfluss zu verbessern und die Entzündungsprozesse der Prostata zu vermindern. Ebenso verfügt Brennnesselwurzel über eine hormonelle Wirkung, die die BPS positiv beeinflusst.


Quellen:
Der Urologe. Pharmakotherapie des benignen Prostatasyndroms (BPS). Was leisten evidenzbasierte Phytopharmaka. Sonderdruck Band 54. Heft 2. Februar 2015.
Prostagutt Forte. Produktmonografie. Wirksame BPS-Therapie von Anfang an.
http://www.medical-tribune.de/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/prostatahyperplasie-aktuelle-leitlinientherapie.html